skip to Main Content

« All Veranstaltungen

11. Mai 2021 |19:30 - 22:30

$49 – $70

5. Abo-Konzert

Hymne auf die leidenschaft


5. Abo-Konzert

Hymne auf die leidenschaft

Datum
Dienstag
11. Mai 2021
Zeit
19:30 Uhr
18:45
ZEIT
Info
18:45

Konzerteinführung

+++ Bis auf Weiteres finden auf Grund der Situation rund um Corona keine Konzerteinführungen statt, wir danken für Ihr Verständnis+++

Erfahren Sie in unseren Konzerteinführungen mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. Jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Ort
Aarau
Kultur & Kongresshaus
Schlossplatz 9
Preis CHF
49 | 58 | 70
Datum
Dienstag
11. Mai 2021
Zeit
19:30 Uhr
18:45
ZEIT
Info
18:45

Konzerteinführung

+++ Bis auf Weiteres finden auf Grund der Situation rund um Corona keine Konzerteinführungen statt, wir danken für Ihr Verständnis+++

Erfahren Sie in unseren Konzerteinführungen mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. Jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Ort
Aarau Kultur & Kongresshaus Saal 1
Kultur & Kongresshaus
Schlossplatz 9
Aarau, 5000 Switzerland
Preis CHF
49 | 58 | 70

Mitwirkende argovia philharmonic
Rune Bergmann Leitung
Leonard Elschenbroich Violoncello
Programm

Othmar Schoeck ( 1886–1957 )
Festlicher Hymnus op. 64
Edward Elgar ( 1857–1934 )
Cellokonzert e-Moll op. 85
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky ( 1840–1893 )
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64



beschreibung

Das Cellokonzert von Edward Elgar steht im Konzertre- pertoire eines Cellisten da wie ein Monument. Zwischen zurückhaltender Leidenschaft und stiller Pein verlangt es in unserem letzten Abo-Konzert der Saison 2020/21 von Cellist Leonard Elschenbroich, der für seine leiden- schaftlichen und überzeugenden Auftritte bekannt ist, tiefste Emotionen. Was für ein emotionaler Gegensatz hingegen ist Pjotr I. Tschaikowskys 5. Sinfonie ! Ein Werk im Gefühlschaos, das die gequälten und zweifelhaften Gemütszustände des Komponisten ebenso wie dessen brennende Leidenschaft dramatisch aufzeigt. Vervollständigt wird das Programm mit dem « Festlichen Hymnus » des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck, der für seine Hingabe zur Melodik bekannt ist und nicht etwa für die zu seiner Zeit populären atonalen Dissonanzen.


Weitere Highlights

Magazin voller Sinne

Das neue Magazin argovia philharmonic

Premiere auf YouTube

Erinnerungen an die Last Night

Back To Top

Impressum

argovia philharmonic
Entfelderstrasse 9
Postfach 2132
CH-5001 Aarau
Tel: +41 (0)62 834 70 00
info@argoviaphil.ch

Präsident des Trägervereins argovia philharmonic:
Dr. Jürg Schärer
Geschäftsführender Intendant:
Christian Weidmann, cweidmann@argoviaphil.ch