skip to Main Content

« All Veranstaltungen

2. April | 17.00 Uhr

CHF50

3. Kammerkonzert

Liebe und Drama im Oktett


3. Kammerkonzert

Liebe und Drama im Oktett

Datum
Sonntag
2. April 2023
Zeit
17.00 Uhr
Ort
Aarau
Alte Reithalle Aarau  
Preis CHF
50
Datum
Sonntag
2. April 2023
Zeit
17.00 Uhr
Ort
Alte Reithalle Aarau
Alte Reithalle Aarau 
Preis CHF
50

Mitwirkende Sergio Simón Álvarez Oboe
Mirjam Huettner Oboe
Francesco Negrini Klarinette
Eva Polgar Klarinette
Daniel Kühne Fagott
Brigitte Leutenegger Fagott
Elia Bolliger Horn
Thomas Zimmermann Horn
Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Ouvertüre aus der Oper «Le Nozze di Figaro» KV 492 arr. für Harmoniemusik von Johann Nepomuk Wendt

Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte Es-Dur KV 375

Franz Schubert (1797–1828)
Ouvertüre aus der Oper «Alfonso und Estrella» D 732 arr. für Bläseroktett von Andreas N. Tarkmann

Sergej Prokofjew (1891–1953)
Suite aus dem Ballett «Romeo und Julia» op. 64a/b arr. für Bläseroktett von Andreas N. Tarkmann

 



beschreibung

Im Zentrum des 3. Kammerkonzerts steht die selten zu hörende Besetzung des Bläseroktetts. Im klassischen Wien gehörte es zum «guten Ton», Arrangements der grossen Werke im erlauchten Kreis zu bestaunen. Die Bläser des argovia philharmonic machen heute nichts anderes. Das einzige Originalwerk ist von Wolfgang A. Mozart: die Serenade Es-Dur KV 375. Die Ouvertüre zu «Le Nozze di Figaro» ist vom damaligen Vorzeige-Arrangeur Johann N. Wendt für Bläseroktett bearbeitet worden. Zwei Arrangements datieren aus der heutigen Zeit: Andreas N. Tarkmann bearbeitete nicht nur Schuberts wunderbare Ouvertüre zur Oper «Alfonso und Estrella», sondern auch Prokofjews Ballett-Suite «Romeo und Julia». Letztere wurde bereits zu Beginn der Saison in der Originalbesetzung mit dem argovia philharmonic wiedergegeben.


Back To Top
×Close search
Search