skip to Main Content

« All Veranstaltungen

  • This event has passed.

21. Januar | 19.30 Uhr

€55 – €78

3. Abo-Konzert

Heiterkeit und Tragik


3. Abo-Konzert

Heiterkeit und Tragik

Datum
Freitag
21. Januar 2022
Zeit
19.30 Uhr
18.30
ZEIT
Info
18.30

Erfahren Sie in der Konzerteinführung mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. 60 Minuten vor Konzertbeginn im Neuen Foyer.

COVID-19

Bei diesem Konzert erfolgt der Einlass nur mit gültigem Covid-Zertifikat (getestet, geimpft, genesen) und Personalausweis. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen kein Zertifikat. Für alle Besucherinnern und Besucher ab 12 Jahren gilt eine Maskenpflicht.

Ort
Baden
Kurtheater Baden
Parkstrasse 20
Website:
www.kurtheater.ch
Preis CHF
78 | 65 | 55
Datum
Freitag
21. Januar 2022
Zeit
19.30 Uhr
18.30
ZEIT
Info
18.30

Erfahren Sie in der Konzerteinführung mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. 60 Minuten vor Konzertbeginn im Neuen Foyer.

COVID-19

Bei diesem Konzert erfolgt der Einlass nur mit gültigem Covid-Zertifikat (getestet, geimpft, genesen) und Personalausweis. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen kein Zertifikat. Für alle Besucherinnern und Besucher ab 12 Jahren gilt eine Maskenpflicht.

Ort
Kurtheater Baden
Kurtheater Baden
Parkstrasse 20
Baden, 5400 Switzerland
Website:
www.kurtheater.ch
Preis CHF
78 | 65 | 55

Mitwirkende Christian Poltéra Violoncello
Rune Bergmann Leitung
argovia philharmonic
Programm

Joseph Haydn (1732–1809)
Sinfonie G-Dur Hob. I:94 «Mit dem Paukenschlag»

Pjotr I. Tschaikowsky (1840–1893)
Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33

Pjotr I. Tschaikowsky
Andante cantabile für Violoncello und Streichorchester H-Dur op. post.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 «Haffner»



beschreibung

In seinem 3. Abo-Konzert bietet das argovia philharmonic gemeinsam mit dem Schweizer Cellisten Christian Poltéra und unter der Leitung seines dynamischen Chefdirigenten Rune Bergmann ein Programm für die Seele.

Den Mittelteil des Konzerts bilden zwei Werke von Tschaikowsky: Das schwelgerische «Andante cantabile» aus seinem Streichquartett F-Dur in der Version für Violoncello und Streichorchester und seine «Rokoko-Variationen», die, interpretiert vom Schweizer Cellisten Christian Poltéra, ihren Gestus von Heiterkeit, Beschwingtheit und Spielfreude vollends entfalten können. Eröffnet wird das Konzert mit Haydns Sinfonie Nr. 94, besser bekannt unter ihrem Beinamen «Mit dem Paukenschlag». Zum Schluss erklingt Mozarts «Haffner-Sinfonie», eine der bedeutendsten reifen Mozart-Sinfonien.

Programmänderung:
Die beiden Werke von Johannes Brahms, die das 3. Abo-Konzert ursprünglich hätten eröffnen und schliessen sollen, sind der aktuellen Covid-19- Situation zum Opfer gefallen. Es ist uns ein grosses Anliegen, das Ansteckungsrisiko für unsere Musikerinnen und Musiker auf der Bühne so gering wie möglich zu halten. Daher haben wir uns für eine kleinere Besetzung entschieden. Die 3. Sinfonie von Johannes Brahms wird durch Wolfgang A. Mozarts Sinfonie Nr. 35 D-Dur «Haffner» ersetzt und anstelle der «Tragischen Ouvertüre» spielt das Orchester Joseph Haydns Sinfonie Nr. 94 «Mit dem Paukenschlag».


Dieses Konzert wird unterstützt von
Weitere Highlights

Saison 21 | 22

Unsere Abo-Konzerte

Konzertmitschnitte

Das argoviaphil auf YouTube

Kanton

Hauptsponsorin

.

Co-Sponsoren

Co-Sponsoren

© argovia philharmonic

Back To Top
×Close search
Search