skip to Main Content

« All Veranstaltungen

13. November | 17.00 Uhr

€55 – €90

2. Abo-Konzert

Zwischen Gut und Böse

© Marco Borggreve


2. Abo-Konzert

Zwischen Gut und Böse

Datum
Sonntag
13. November 2022
Zeit
17.00 Uhr
16.15
ZEIT
Info
16.15

Erfahren Sie in der Konzerteinführung mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. 45 Minuten vor Konzertbeginn im Odd Fellow-Haus der Schenkenberg-Loge Nr. 15 Aarau am Apfelhausenweg 10.

Info

Während Sie das Konzert geniessen, werden Ihre Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren betreut. Die Kinderbetreuung ist im Konzertticket inbegriffen und wird in Zusammenarbeit mit dem Chinderhuus Aarau durchgeführt. Für die Durchführung braucht es mind. vier Kinder. Anmeldung über info@argoviaphil.ch.

Ort
Aarau
Alte Reithalle Aarau  
Preis CHF
90 | 78 | 65 | 55
Datum
Sonntag
13. November 2022
Zeit
17.00 Uhr
16.15
ZEIT
Info
16.15

Erfahren Sie in der Konzerteinführung mit Dr. Verena Naegele Wissenswertes zum Konzertprogramm. Manchmal gesellt sich auch der Dirigent oder der Solist oder die Solistin des Abends zu ihr. 45 Minuten vor Konzertbeginn im Odd Fellow-Haus der Schenkenberg-Loge Nr. 15 Aarau am Apfelhausenweg 10.

Info

Während Sie das Konzert geniessen, werden Ihre Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren betreut. Die Kinderbetreuung ist im Konzertticket inbegriffen und wird in Zusammenarbeit mit dem Chinderhuus Aarau durchgeführt. Für die Durchführung braucht es mind. vier Kinder. Anmeldung über info@argoviaphil.ch.

Ort
Alte Reithalle Aarau
Alte Reithalle Aarau 
Preis CHF
90 | 78 | 65 | 55

Mitwirkende Louis Schwizgebel Klavier
Douglas Bostock Ehrendirigent
argovia philharmonic
Programm

Ralph Vaughan Williams (1872–1958)
Ouvertüre zu «The Wasps»
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466
Carl Nielsen (1865–1931)
Sinfonie Nr. 5 op. 50



beschreibung

Wie ein Fels in der Brandung steht Carl Nielsens 5. Sinfonie innerhalb seines sinfonischen Schaffens, aber auch innerhalb der Musikgeschichte. Für Ehrendirigent Douglas Bostock ist sie eine der grössten Sinfonien des 20. Jahrhunderts, und das, obwohl oder vielleicht weil sie nur zwei Sätze hat. Düster und bedrohlich ist ihr Beginn. Am Ende siegt jedoch die unbändige, bejahende Kraft des Lebens. Zwischen Gut und Böse, Moll und Dur bewegt sich auch Mozarts Klavierkonzert Nr. 20, das durch grosse Dramatik und Leidenschaftlichkeit besticht. Am Klavier kommt es zu einem Wiedersehen mit dem Schweizer Pianisten Louis Schwizgebel. Eröffnet wird das 2. Abo-Konzert mit Vaughan Williamsʼ «The Wasps»-Ouvertüre, einem populären Stück, das sich musikalisch zwischen England und dem impressionistischen Frankreich bewegt.

___

Das Konzert wird unterstützt von einer anonymen Spenderin.


Kanton

Hauptsponsorin

.

Back To Top
×Close search
Search